Press:

" (...) dieser Sound bläst einen buchstäblich aus den Latschen. Es folgt eine Double-Bass-Drum Salve nach der anderen. Obendrauf kommen dann noch exzellent gespielte Riffings " (hardharderheavy.de)

" The Rebirth of Osiris– Bedeutet 60 Minuten kompromissloser, schneller und massiver Metal, gespickt mit hymnischen Cleanparts und tiefgründigen Lyriken! " (aeqvitas.de)

" Da ist sicherlich noch Potenzial vorhanden, zumal Delirium's Dawn ansonsten bereits einen sehr eigenständigen Sound vorweisen können (...) " (vampster.de)

" Die beiden Gitarristen von DELIRIUM'S DAWN harmonieren miteinander und beweisen in unzähligen Riffs ihre Spielfreude, wie etwa im Lied Surveillance " (metal.de)

___________________________________________________________________________
members:
 

 
  younas ary tom  

___________________________________________________________________________
history:

Delirium's Dawn ist eine vierköpfige Metal-Combo aus dem Herzen Bayerns. Was sich hinter diesem Namen birgt, fing wie so oft lediglich als Jam-Projekt zwischen Freunden an, entwickelte sich aber rasch zu einer ernstzunehmenden Sache. Im Sommer 2004 schlossen sich die Gitarristen sowie langjährigen Freunde Ary und Tom in Germering bei München zusammen um Metal zu spielen. Hinzukam Schlagzeuger Toby, mit dem die beiden bereits zuvor musikalische Projekte laufen hatten. Dies sollte die erste Besetzung der Band sein, jedoch blieb der Posten des Bassisten für lange Zeit unbesetzt. Diverse befreundete Musiker sprangen hierbei ein, unter anderem Uli von "Ad Vesperum", bis Younas 2005 zur Band stieß. In dieser Formation schrieb die Band dann auch ihr erstes Album, das ein Jahr später aufgenommen werden sollte. Die CD "Between Rage And Madness" wurde Anfang 2007 veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt gab es aber Probleme innerhalb der Band und so kam es, dass Toby aufgrund von musikalischer Differenzen die Band verließ. Nach einer kurzen Orientierungsphase wurde Max von "Angaschmäng" der neue Drummer. In der folgenden Zeit entwickelte sich ihr Musikstil von Heavy zu Thrash-Metal bis Melodic-Death, was sich besonders in den neueren Songs widerspiegelte, die sie zu schreiben begannen. Da sich Max jedoch nicht mit der bereits veröffentlichten CD identifizieren konnte, beschlossen die Jungs die wichtigsten Songs der Platte erneut aufzunehmen. Der Re-Release fand im Frühjahr 2008 statt. Ary, Tom und Younas waren nach einem Jahr leider alles andere als zufrieden mit Max und beschlossen daher zukünftig getrennte Wege zu gehen. Mitte 2008 errichtete die Band die DD-Studios in Germering, womit sie Proberaum und Studio verknüpften. Bei der Suche nach einem neuen Schlagzeuger stießen sie auf Max von "Faced with Ruin", einem bereits befreundetem Musiker-Kollgegen aus München. In dieser Konstellation haben die vier im Jahre 2009 ihr zweites Album "The Rebirth Of Osiris", einen Long Player mit 11 Tracks aufgenommen. Nach vier gemeinsamen Jahren voller Gigs und Aufnahme-Sessions, war Max letztlich aus privaten Gründen gezwungen die Musik aufzugeben. Aktuell befindet sich die Band auf der Suche nach einem neuen Drummer, sodass sie wieder voll durchstarten kann.

Delirium's Dawn sind:
Ary Keshtgar (vocals / guitar)
Tom Gimpel (leadguitar)
Younas Khan (bass)